Niedersachsen und Russland: gestern, heute, morgen

„Niedersachsen und Russland: gestern, heute, morgen“ ist ein Projekt, das die Deutsche Management Akademie Niedersachsen mit Unterstützung der Regierung des Landes Niedersachsen im Rahmen des Deutschlandjahrs in Russland 2020/21 durchführt. Nach einer achtjährigen Pause wird 2020/21 wieder ein Deutschlandjahr veranstaltet, das neue nützliche Impulsen für die deutsch-russischen Beziehungen in verschiedenen Lebensbereichen geben soll.

Das Projekt nimmt relevante aktuelle Themen für die junge Generation in den Blick und dient dabei auch als Kontakt- und Informationsplattform. Das Projekt zielt darauf ab, Niedersachen als eine der prosperierenden Regionen Deutschlands darzustellen, seine Perspektiven für die Zusammenarbeit zu zeigen und somit zur Bekanntheit des Landes beizutragen. Dazu gehört auch, den russischen Partnern realistische Vorstellungen beispielsweise über wirtschaftliche Kooperationen in Niedersachsen und im Bundesgebiet zu vermitteln. Insbesondere geht es darum, den Umwandlungsprozess in den russischen Regionen zu unterstützen und die wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Kontakte zu vertiefen.

Drei Online-Veranstaltungen mit niedersächsischen Experten und Vertretern von verschiedenen Ministerien, Behörden, Bildungseinrichtungen und Unternehmen sind für ein breites Publikum in ganz Russland konzipiert. Sie befassen sich mit den folgenden thematischen Blöcken: 

  • Bei der ersten Veranstaltung am 16. März 2021 werden allgemeine Informationen über Niedersachsen bereitgestellt. Wofür ist Niedersachsen neben Volkswagen und Jägermeister bekannt? Warum ist ein Besuch bei uns zu jeder Jahreszeit eine großartige Urlaubsidee? Wir sprechen über die historischen und kulturellen Beziehungen zwischen Niedersachsen und Russland.  Programm herunterladen
     
  • Die zweite Online-Veranstaltung findet am 18. März 2021 statt. Sie präsentiert Niedersachsen als Ort für Lernen, Forschung und Wissenschaft mit Schwerpunkt auf Universitäten und Forschungszentren sowie Möglichkeiten für Studenten und junge Wissenschaftler aus Russland. Wie unterscheidet sich das Bildungssystem in Russland vom deutschen System? Welche niedersächsischen Universitäten haben Partnerprogramme mit russischen Kollegen? Welche Unterstützung erhalten junge Wissenschaftler?  Programm herunterladen
     
  • Die dritte Veranstaltung „Niedersachsen – Ihr Land für Business in Europa“, die am 23. März 2021 stattfindet, konzentriert sich auf regionale Besonderheiten und Geschäftschancen für junge Unternehmer und Start-ups in Niedersachsen. Warum ist Niedersachsen eine strategisch vorteilhafte Region für den Eintritt in europäische Märkte? Mit welcher Art von Krisenunterstützung kann ein in Niedersachsen registriertes Unternehmen rechnen? Wie können wir, die DMAN, Ihnen helfen, in den Markt einzutreten?  Programm herunterladen
     

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an unseren Online-Events! Um sich für unsere Veranstaltungen anzumelden, senden Sie bitte eine formlose Nachricht an event[at]niedersachsen.ru. Der Link zur Teilnahme wird Ihnen kurz vor der Veranstaltung zugesandt.

Hinweis:
Diese Online-Veranstaltungen richten sich an interessierte Unternehmen in Russland. Sie finden deshalb in russischer Sprache statt.

 

Das Projekt Deutschlandjahr in Russland 2020/21 zielt darauf ab, in die Zukunft zu schauen und Deutschland als modernes, zukunftsorientiertes Land und zuverlässigen europäischen Partner für Russland und seine Bürger*innen vorzustellen.  Die Veranstalter planen, die vielfältigen Aspekte und verschiedensten Facetten des Lebens in Deutschland, aber auch in den deutsch‑russischen Beziehungen abzubilden und gemeinsame Netzwerke zu stärken. Ganz wesentlich sind dabei der Dialog und die Begegnung zwischen den Menschen, denn davon leben bilaterale Beziehungen.