Informationen zum Russland-Geschäft 2021

Worauf sollten sich deutsche Exporteure und Lieferanten bei ihrem Russland-Aktivitäten einstellen? Das erfahren Sie bei einem Online-Seminar der IHK Hannover am 3. Februar 2021. Russische Experten gehen auf die aktuelle Lage, Perspektiven, Neuerungen und Veränderungen ein, mit denen sich im Russlandgeschäft aktive Unternehmen auseinandersetzen müssen.

Auf dem Programm stehen diese Fokusthemen:

Die russische Wirtschaft in der Pandemie: Aktueller Stand und Entwicklungen
Anna Urumyan, Repräsentantin des Landes Niedersachsen, Moskau

Einreise- und Aufenthaltsbeschränkungen
Elena Balaschova, Balashova Legal Consultants, Moskau

Steuern, Verrechnungspreise und Doppelbesteuerungsabkommen
Olga Grigoriewa, WP Sterngoff Audit, Moskau

Zollabwicklung + Tipps für die Praxis
Anna Urumyan, OOO BMS, Moskau

Zertifizierung und russische Standards
Artjom Mironov, Sercons International, Baar/Zug, Schweiz

Das russische Track + Trace-System „Chestny ZNAK“
Erfahrungsbericht aus der Praxis

„Russland 2021 - Worauf sich deutsche Unternehmen einstellen müssen“ findet am Dienstag, den 3. Februar von 9:00 bis 11:00 Uhr als Online-Seminar über MS Teams statt. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

Im Anschluss zur Informationsveranstaltung können Interessenten 20-minütige Einzelgespräche mit den Experten führen. Die Gesprächstermine werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

Weitere Informationen, Ansprechpartner bei der IHK Hannover und das Anmeldeformular finden Sie hier.